Wir sind eine kleine, überschaubare Elterninitiative für Eltern und Kinder, die gemeinsam die Kindergartenzeit erleben und gestalten wollen. Wir bieten eine individuelle familienähnliche Betreuung für:

18 Kinder im Alter von 2-6 Jahren in der Zeit von 8.00 bis 14.00 Uhr

im Erdgeschoss eines Einzelhauses.

Die Kinder werden jeden Tag von mindestens 2 Erzieherinnen betreut. Das Erzieherteam besteht aus 4 Erziehern, wovon 2 Vollzeit und 2 Teilzeit arbeiten. Zusätzlich werden wir regelmäßig von Praktikanten/innen unterstützt.

So können wir unsere geliebten Ausflüge wie z.B.:

  • in die Bücherhalle,
  • in das Theater,
  • in den Wald oder
  • in den Hafen unternehmen.

Gemeinsame Aktivitäten mit Kindern, Eltern & Erzieherinnen stehen auch mehrmals im Jahr im Kalender, wie z.B.:

  • Gartentage,
  • Laternelaufen,
  • Sommerfest,
  • Weihnachtsfeier.

Jeden Tag nutzen wir unseren naturnahen Garten.

Er bietet jede Menge Raum zum spielen, matschen, werken, klettern und zum Dreirad, Roller und Bobby-Car fahren.

Bei uns gibt es ein gesundes Frühstück. Das Obst und Gemüse bekommen wir von der Grünen Kiste.

  • Ein ausgewogenes Mittagessen liefert uns Vollmund Bio Kost (www.vollmund.de).
  • Donnerstags backen wir unsere eigenen Brötchen.
  • Jedes Jahr setzen wir die Kartoffeln im Frühjahr auf dem Hof Stüffel selbst in den Acker und kommen im Herbst zur Ernte wieder.
  • Im Garten pflanzen wir im Frühjahr und Sommer unser eigenes Gemüse im Hochbeet und ernten unsere eigenen Erdbeeren.

Wir legen sehr viel Wert auf einen sanften Einstieg. Vor Beginn gibt es die Möglichkeit zu einem Schnuppertag bei uns, damit die Eltern sich ein ausgiebiges Bild von uns machen können.

Die Eingewöhnung erfolgt individuell und wird auf die jeweiligen Bedürfnisse des Kindes angepasst. Natürlich bleiben die Eltern in der ersten Zeit mit im Kinderhaus und die Eingewöhnung wird dann mit den Erzieherinnen besprochen.

Nur mit einer guten Portion Vertrauen in die Menschen, die das eigene Kind betreuen, können Eltern gut los lassen und Ihr Kind die ersten eigenen Wege gehen lassen.

Wir begrüssen Eltern, die sich Zeit nehmen, sich über Erziehungsfragen auszutauschen und bereit sind, sich auf diese Gemeinschaft auf Zeit einzulassen.